Beiträge

19.3.: Die U20 darf jubeln!

2017 marz U20SuddeutscherMeisterGeschafft! Die U20-Jugend ist am Sonntag Süddeutscher Meister geworden. Ohne Satzverlust hat sich das Team von Trainer Adrian Pfleghar durchs Turnier geschmettert.

Ebenso wie am Vortag in der U16-Jugend mussten die Häfler zuerst gegen Ausrichter Konstanz antreten, bei dem die beiden YoungStars Linus Engelmann und Julian Weisigk  gegen die Teamkollegen vom Bundesstützpunkt spielten. Friedrichshafen spielte von Beginn an seine Stärke aus und besiegte den USC mit 2:0. Anschließend ging's im Gruppenspiel gegen TV Bühl, wo mit Mittelblocker Julian Hondmann ebenfalls ein YoungStar in der Stammsechs spielte. Auch hier hieß es nach zwei Sätzen 2:0 für Friedrichshafen. Die klaren Vorsprünge innerhalb der Sätze nutzte Adrian Pfleghar, der von Co-Trainer Artur Karczynski unterstützt wurde, seinen jüngeren Spielern Spielpraxis zu geben. 

Im Halbfinale traf der VLW-Meister gegen FT Freiburg, die ohne den verletzten YoungStar Niklas Stooß antreten mussten. Wieder endete das Spiel nach zwei Sätzen zugunsten des VfBs. Im Endspiel kam es zum Dauerduell zwischen Friedrichshafen und Rottenburg. Auch im entscheidenden Spiel ließen sich die Häfler die Butter nicht vom Brot nehmen und profitierten bei ihrem 2:0-Erfolg auch von den vielen Fehlern des TVR. Mario Schmidgall, Felix Roos, Leon Zimmermann, Marian Epple, Max von Berg, Johannes Lelle, Alex Spintzyk, Nicolas Hornikel, Benedikt Waldinger und Severin Hauke machten sich als frisch gebackene Süddeutscher Meister - und damit bestes U20-Team Baden-Württembergs - auf den Rückweg nach Friedrichshafen.

Als Süddeutscher Meister ist Friedrichshafen ebenso wie der Zweitplatzierte für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die wird am Pfingstwochenende (3./4. Juni) in Unterhaching ausgetragen.

Die nächsten Termine